Zahnarztpraxis Jozef Verstegen in Marl


  Kontakt : 02365 42562

Digitales Röntgen

In unserer Zahnarztpraxis werden ausschließlich digitale Röntgenbilder erstellt.
Schnellere Diagnosen, bessere Kommunikation mit dem überweisenden Kollegen und vor allem die Reduktion der Strahlenbelastung um bis zu 90% für den Patienten sind die entscheidenden Vorteile beim digitalen Röntgen.
Und es fallen keine umweltschädlichen Entwicklungschemikalien an! Digitales Röntgen: Der Umwelt zuliebe.

 

Was ist digitales Röntgen?

Digitales Röntgen ist ein bildgebendes Verfahren, bei dem nicht ein herkömmlicher Röntgenfilm belichtet wird, sondern eine spezielle Folie.
Anstelle der bisher verwendeten Chemikalien und Röntgenfilme wird aber beim digitalen Röntgen das von einem Spezial-Lesegerät erfasste »Röntgenbild« in einem Computer gespeichert.

 

Digitales Röntgen beim Zahnarzt

Digitales Röntgen wird in der Zahnmedizin überwiegend zur Diagnose und Kontrolle des Krankheitsverlaufes vorgenommen. Vor Behandlung einer Paradontitis, bei einer Wurzelspitzeabnahme, beim Einsetzen von Zahnersatz oder der operativen Entfernung von Weisheitszähnen ist das Anfertigen von digitalen Röntgenaufnahmen notwendig.

 

Funktionsweise des digitalen Röntgen

Wie bei der ursprünglichen Technik wird ein Objekt im Zielbereich eine definierte Zeit den Röntgen-Strahlen ausgesetzt. Die Röntgenstrahlen werden dann von einer gegenüberliegenden Folie gespeichert, hier bilden sich vor allem Zähne, Knochen und Metalle, in geringerem Maße Weichteile ab. Die so gespeicherten Daten werden dann in den Computer überführt und in einem bestimmten Dateiformat für digitales Röntgen abgelegt.

 

Unterschied digitales Röntgen zu herkömmlichen Röntgen

Digitales Röntgen ist eine zukunftsweisende Methode, die entscheidende Vorteile gegenüber dem konventioniellen Röntgen aufweist. Die digitalen Röntgenbilder haben eine schärfere Bildqualität. Abgesehen von diesen erheblichen diagnostischen Verbesserungen kann durch das digitale Röntgen auf die Benutzung von Röntgenfilmen verzichtet werden, weil die Bilder digital archiviert und im Bedarfsfall auf dem Datenweg übermittelt werden können. Hieraus ergibt sich nicht nur eine erhebliche Kosten- und Zeitersparnis, sondern auch eine beträchtliche Umweltentlastung. Darüberhinaus können durch digitales Röntgen aufgenommene Bilder von Computer zu Computer via Mail schnell an den Kollegen verschickt werden. Somit ist die direkte Kommunikation in Netzwerken von interdisziplinär behandelnden Kollegen deutlich verbessert.

 

Strahlenbelastung beim digitalen Röntgen

Das beruhigt vor allem unsere Patienten und das Zahnarzt – Team: Die Strahlenbelastung ist z.B. bei einer digitalen Panorama-Röntgenaufnahme geringer als die natürliche Strahlenbelastung der man während eines 30-minütigen Fluges in 11 000 m Höhe ausgesetzt ist. Bei digitalem Röntgen ist die Strahlenbelastung fast10 mal geringer als mit Röntgenfilmen der Empfindlichkeitsklasse D